08.06.2021 | Genuss unterwegs
Schlemmen auf der Picknickdecke!

Picknick im Grünen – so lässt es sich unter freiem Himmel geniessen

Wenn die Tage sich von ihrer schönsten Seite zeigen und die warmen Sonnenstrahlen ins Freie locken, dann ist die perfekte Zeit für ein genussvolles Picknick. Leckere Snacks, Obst, Gemüse-Sticks und fluffige Muffins schmecken an der frischen Luft doch gleich noch ein wenig besser. Und was will man mehr, wenn man beim Reinbeißen in ein Croque Aoste mit Baguette-Salami (ideal zum Mitnehmen) noch den Ausblick über die Landschaft genießen kann?

Was ist ein Picknick überhaupt?

Als Picknick wird eine Mahlzeit bezeichnet, die nicht wie üblicherweise am Küchentisch stattfindet, sondern unter freiem Himmel eingenommen wird. Entweder wird ein Picknick mit einem Ausflug verbunden und dient als stärkende Pause, oder man sucht sich direkt einen Ort, um zu picknicken. Ebenso gibt es Veranstaltungen, bei denen man sich trifft und jeder sein eigenes Picknick mitbringt. In Großbritannien ist das beispielsweise bei Pferderennen in Ascot oder den Tennisturnieren in Wimbledon zu beobachten.

Das Picknick wird in der Regel auf einer großen Decke gereicht, wo mehrere Personen bequem Platz finden, sodass hier ganze Familien zusammenkommen. Natürlich ist ein romantisches Dinner in der Natur auch zu zweit immer eine hervorragende Idee. Neben den Speisen und Getränken gehört ferner Picknickgeschirr in den Picknickkorb. Damit ihr an alles denkt, haben wir nachfolgend eine Checkliste zusammengestellt.

Was darf beim Picknick nicht fehlen – unsere Checkliste

Endlich angekommen und nun entspannt die köstlichen Leckereien aus dem Picknickkorb genießen. Ups, die Picknickdecke vergessen? Damit bei eurem Ausflug nichts schiefgeht, haben wir euch alles, was ihr benötigt, einmal zusammengesucht.

Das braucht ihr:

  • Picknickkorb oder Tasche 
  • Picknickdecke (idealerweise mit einer isolierenden und wasserundurchlässigen Unterseite) 
  • Besteck  
  • Teller 
  • Trinkgefäße 
  • Frischhalteboxen für die Speisen 
  • Servietten 
  • Korkenzieher  
  • Kühlbox oder Kühltasche (optional, falls man gekühlte Getränke trinken möchte)  
  • Müllbeutel  
  • Für sonnige Tage: Sonnenschutz und Kopfbedeckung 
  • Am See und im Wald: Mückenspray 
Tipp: Um die Umwelt mit möglichst wenig Verpackungsmüll zu belasten, könnt ihr eure Brote oder Sandwiches in Wachstücher verpacken oder Brotdosen aus Edelstahl oder Biokunststoff nutzen. Gebäck oder ein frischer Brotlaib, das erst beim Picknick aufgeschnitten wird, findet Platz in Brotbeuteln oder Stofftaschen. Trinkbecher und Besteck aus nachwachsenden Rohstoffen sind heute schnell im Internet bestellt und können wiederverwendet werden. Müllbeutel aus Recyclingpapier runden das nachhaltige Picknicken ab.

Kulinarische Picknick-Ideen

Die Grundausstattung haben wir jetzt. Was fehlt sind die Hauptakteure, denn was wäre ein Picknick ohne die kulinarischen Leckereien? Bei der Auswahl sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Hauptsache es schmeckt! Damit ihr ein bisschen Inspiration bekommt, verraten wir euch, was bei uns so im Picknickkorb landet.

  • Picknick-Snacks: kleine Cocktailtomaten, Käsewürfel, Aoste StickadoGemüse-Sticks, kleine Mini-Buletten 
  • Aufstrich und Dips: Hummus, Provenzalischer Kräuterquark, Rote-Bete-Aufstrich, Pesto 
  • Obst: Äpfel, Wassermelone, Weintrauben, Erdbeeren, Aprikosen 
  • Belegte Brote und Sandwiches: Vollkornbrot mit Pfefferschinken, Vollkorntoast belegt mit Edel-Salami, Gouda, Salatblättern, Gurkenscheiben und Tomaten 
  • Wraps und Mini-Burger: Wraps mit Thunfisch und Avocadocreme oder Mini-Burger mit Frischkäse und Salami 
  • Salate to go: Nudelsalat, Kartoffelsalat, ZucchinisalatCouscousalat 
  • Spieße: Gemüse-Spieße, Obst-Spieße, Edel-Salami-Spieße, Tomate-Mozzarella-Spieße, Feta-Olive-Spieße 
  • Süße Naschereien: Muffins, Marmorkuchen, Crêpes mit süßer Füllung, selbst gebackene Knusper-Kekse mit Nüssen 

Der perfekte Ort fürs Picknick

Ob am See, Strand oder im Park, ein Picknick kann an vielen Orten traumhaft sein. Ein Aussichtspunkt bringt zum Beispiel gleich noch einen tollen Blick mit, während das Wellenrauschen am Meer für eine entspannte, akustische Untermalung sorgt. Spannend wird ein Picknick auf einem Boot oder ganz romantisch am Abend unter dem Sternenzelt. Familien mit Kindern sollten bei einem Picknick darauf achten, dass eine Toilette oder ein Spielplatz für die Kleinen in der Nähe ist. Für ein Treffen mit Freunden eignet sich auch ein Grillplatz. Wichtig bei der Wahl des Ortes ist, dass dieser auch öffentlich zugänglich und das Betreten erlaubt ist.

Auf der Seite https://www.picknick-tipps.de/picknick-map/ findet ihr eine Landkarte mit schönen Picknickorten in ganz Deutschland. Also, Picknickkorb gepackt und auf geht’s. Feiern wir den Sommer!