Burgunder-Tarte

Für 1 Springform von 24 cm Durchmesser / ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 15 MINUTEN / Kühlzeit: 60 Minuten / Backzeit: 30 Minuten


Zutaten


4 Eier (M)
Salz
125 g geschmolzene und leicht abgekühlte Butter
250 g Weizenmehl
300 g Crème fraîche
Pfeffer, Muskatnuss (frisch gerieben)
150 g Epoisses (franz. Rotschmierkäse a. d. Burgund)
1 Boskop-Apfel (ca. 200 g)
1 Packung AOSTE L’ORIGINAL SALAMI NOISETTE (80 g)
1 EL Butter für die Form
3 EL geröstete Haselnussblättchen

Zubereitung


01

1 Ei mit 1 TL Salz und Butter verrühren, Mehl zugeben, alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und für 1 Stunde kalt stellen.

02

Crème fraîche mit den restlichen Eiern verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Epoisses würfeln, Apfel schälen, Stielansatz und Kerne entfernen, Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Aoste L’Original Salami Noisette ebenfalls würfeln. Käse, Apfel und Salami mit der Crème fraîche vermischen.

03

Backofen auf 200 Grad vorheizen, Springform mit Butter fetten. Teig ausrollen, Form damit auslegen, rundherum einen ca. 3-4 cm hohen Rand formen. Crème-fraîche-Mix auf dem Teig verteilen, Tarte auf der mittleren Schiene in 25-30 Minuten hellbraun backen, mit Haselnussblättchen bestreut servieren.

04

UNSER TIPP: Statt Epoisses können Sie auch einen anderen würzigen Rotschmierkäse verwenden!