75 % WENIGER PLASTIK BEI 100 % GENUSS. Ab sofort
ist unser Aufschnitt nachhaltig verpackt.

Ein schritt zu mehr nachhaltigkeit

Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst. Als Lebensmittel produzierendes Unternehmen achten wir stets darauf, nur beste Qualität und einwandfreie Ware auszuliefern. Doch das ist heutzutage nicht genug.

Verantwortungsvoll zu handeln, bedeutet auch, an die Umwelt zu denken und sie zu schützen. Deshalb ist unser Aufschnitt-Sortiment ab sofort nachhaltig verpackt.

8 x nachhaltiger Genuss

Vielfältiger Genuss, nachhaltig verpackt: Sechs neue Sorten und zwei Klassiker warten im Kühlregal auf dich. Hast du sie schon probiert?

DER WEG ZU MEHR NACHHALTIGKEIT BEGINNT MIT FÜNF KLEINEN SCHRITTEN.

Karton statt Plastik

Die neue Verpackung besteht zu 70 % aus Karton. Das ist besonders ressourcenschonend und vorteilhaft bei der Entsorgung. Den Plastikanteil konnten wir bei der neuen Aufschnitt-Range somit um ganze 75 % reduzieren.

Weniger CO2

Eine schwedische Studie mit papierbasierter Verpackung belegt, dass ca. 70 % weniger CO2-Emissionen verursacht werden – verglichen mit konventionellen Plastikverpackungen.

Weniger drumherum

Als ersten Schritt haben wir unsere Verpackung verkleinert und sparen so automatisch am Verpackungsmaterial: Viel Genuss drin – wenig drumherum.

FSC-GüteSiegel

Für die Aufschnitt-Verpackung verwenden wir ausschließlich Rohstoffe, die vom FSC zertifiziert wurden – für eine verantwortungsvolle Waldwirtschaft. Sogar Greenpeace ist Mitglied des Forest Stewardship Council.

Ein Planet, kein Plan B

Wir sind nicht perfekt, aber wir tun etwas dafür. Denn weniger Plastik belastet die Umwelt und somit auch das Klima weniger. Das ist nur ein erster kleiner Schritt in die richtige Richtung. Aber wir sind fest entschlossen, weitere folgen zu lassen.

DER WEG ZU MEHR NACHHALTIGKEIT BEGINNT MIT fünf KLEINEN SCHRITTEN.

Karton statt Plastik

Die neue Verpackung besteht zu 70 % aus Karton. Das ist besonders ressourcenschonend und vorteilhaft bei der Entsorgung. Den Plastikanteil konnten wir bei der neuen Aufschnitt-Range somit um ganze 75 % reduzieren.

Weniger CO2

Eine schwedische Studie mit papierbasierter Verpackung belegt, dass ca. 70 % weniger CO2-Emissionen verursacht werden – verglichen mit konventionellen Plastikverpackungen.

Weniger drumherum

Als ersten Schritt haben wir unsere Verpackung verkleinert und sparen so automatisch am Verpackungsmaterial: Viel Genuss drin – wenig drumherum.

FSC-GüteSiegel

Für die Aufschnitt-Verpackung verwenden wir ausschließlich Rohstoffe, die vom FSC zertifiziert wurden – für eine verantwortungsvolle Waldwirtschaft. Sogar Greenpeace ist Mitglied des Forest Stewardship Council.

Ein Planet, kein Plan B

Wir sind nicht perfekt, aber wir tun etwas dafür. Denn weniger Plastik belastet die Umwelt und somit auch das Klima weniger. Das ist nur ein erster kleiner Schritt in die richtige Richtung. Aber wir sind fest entschlossen, weitere folgen zu lassen.

Gegen Food Waste: Wir sind
“Oft länger gut”-Partner

Gemeinsam lebensmittel retten.

Wie gut kennst du dich mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) aus? Häufig führt es zu Missverständnissen, weshalb viele Lebensmittel in Privathaushalten entsorgt werden, obwohl sie noch genießbar sind – nur weil sie ihr MHD erreicht haben.

Um dem entgegenzuwirken und somit Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen, unterstützt Aoste die „Oft länger gut“-Kampagne von Too Good To Go. In Zukunft findest du auf ausgewählten Artikeln unseres Sortiments den Aufdruck „Oft länger gut“ in der Nähe des MHDs.

MHD = ABGELAUFEN?

Auch wenn das MHD bereits überschritten ist, sind viele Lebensmittel noch gut. Um zu testen, ob ein Produkt noch verzehrbar ist, kannst du einfach deinen Sinnen vertrauen und folgenden Test machen:

Schauen

Sieht mein Produkt noch gut aus?

Riechen

Riecht mein Produkt noch gut?

Probieren

Schmeckt mein Produkt noch gut?

GENIESSEN

Passt alles? Dann bon appétit!