08.12.2021 | Genuss zu Hause
Kreative Ideen zum Selbermachen: Die schönsten persönlichen Geschenkideen

Die schönsten Ideen für selbstgemachte Geschenke – Inspirationen zum Verschenken

Weihnachtszeit ist Geschenkezeit – die perfekte Gelegenheit, deine Liebsten mit tollen, selbstgemachten Geschenken zu überraschen.🎁🎄

DIY-Geschenke zu Weihnachten sind eine schöne Art, die besonderen Menschen in unserem Leben zu beschenken. Bereite mit einem persönlichen Geschenk Freude! Wir haben in unserem Aoste-Journal tolle Ideen für dich!

Wir stellen dir für die nahende Weihnachtszeit die schönsten persönlichen DIY-Geschenkideen vor. Lass dich von unseren selbstgemachten Beautygeschenken, stylischen Home-Accessoires und leckeren Köstlichkeiten aus der Küche inspirieren!

Selbstgemachte Beautyprodukte & schöne Wohnaccessoires

Nachhaltige Beautyprodukte und trendy Wohnaccessoires lassen sich zu Weihnachten besonders gut verschenken. Schöne und praktische Dinge sind allseits beliebt. Und weil wir unseren Lieben immer das Schönste schenken wollen, legen wir ihnen selbstgemachte Beautyprodukte und tolle Home-Accessoires unter den Baum.

Überrasche deine Liebsten mit einer duftenden Seife, einem coolen Pflanzenterrarium oder stylischen Makramee-Untersetzern. Verliere keine Zeit und probiere dich an unseren ausgewählten DIY-Geschenkideen aus.

Selbstgemachte Seife

Für den nötigen Frischekick und geschmeidige Hände: Fruchtig frische Limettenseife

Du benötigst:

  • 500 g weiße Glycerin-Rohseife
  • Saft von 2 Limetten
  • 6 EL Rapsöl
  • 10-15 Tropfen destilliertes ätherisches Limettenöl
  • 5-6 Tropfen reines ätherisches Lorbeeröl
  • Grüne Lebensmittelfarbe
  • Seifenformen à 175 g (ergibt drei Stücke Seife)

So geht’s:

  • Rohseife im Wasserbad bei ca. 60° C schmelzen.
  • Limettensaft und Rapsöl hinzugeben und alles vermischen.
  • Nach und nach grüne Lebensmittelfarbe hinzugeben, bis ein schöner Grünton entsteht.
  • Ätherische Öle nach Belieben beimischen.
  • Flüssigkeit in Seifenformen gießen und einen Tag trocknen lassen.

Was die Düfte angeht, kannst du dich z. B. auch für eine fruchtig-süße, herbe oder blumige Note entscheiden. Wähle ganz nach deinem Geschmack.

Kleiner Tipp: In einem schönen Packpapier mit tollem Band und selbstgestaltetem Label sieht die Seife super schick aus.¹

Pflanzenterrarium

Eine grüne DIY-Idee fürs gemütliche Zuhause: Cooles Pflanzenterrarium im Glas

Du benötigst:

  • Glasbehälter mit Deckel
  • Kieselsteine oder Blähton
  • PET-Flasche und ein Blatt Papier
  • Holzkohle
  • Blumenerde
  • Pflanzen (z. B. Mini-Orchideen, Bromelien, Ufopflanzen, Kleine Farne, Kleinblättriger Efeu, Fleischfressende Pflanzen)
  • Dekomaterial (z. B. Moos, Muscheln, Zierkies, Äste)
  • Kalkarmes Wasser
selbstgemachtes Pflanzenterrarium
So geht’s:

  • Glasbehälter reinigen, um Schimmel zu vermeiden.
  • Glas schräg halten und Kieselsteine oder Blähton hineinlegen. Dadurch vermeidest du Staunässe.
  • Bilde einen Trichter aus Papier und stecke ihn in den oberen Teil einer abgeschnittenen PET-Flasche. So bleibt die Glaswand beim Befüllen sauber.
  • Verteile Blumenerde und zerkleinerte Holzkohle bis der Kiesboden bedeckt ist. Darauf gibst du etwa 8 cm Blumenerde.
  • Forme für jede Pflanze eine kleine Mulde. Schüttele die Pflanze vor dem Einsetzen von der restlichen Erde ab.
  • Schmücke das kleine Terrarium nach Belieben mit Deko-Elementen.
  • Gieße das Mini-Biotop mit kalkarmem Wasser, sodass die Erde gut befeuchtet ist. Achtung: Staunässe vermeiden! Und wenn doch einmal zu viel Wasser im Glas ist, lasse es stehen, bis die Feuchtigkeit verdunstet ist.
  • Jetzt nur noch luftdicht verschließen und schon ist dein selbstgemachtes Pflanzenterrarium bereit zum Verschenken.

Das Mini-Biotop benötigt keinerlei Pflege und fühlt sich an einem hellen Platz mit indirektem Sonnenlicht sehr wohl.²

Selbstgemachte Makramee Untersetzer

Boho-Stil voll im Trend: Makramee-Untersetzer für einen schön gedeckten Tisch

Du benötigst:

  • Makramee-Garn
  • Schere
  • Maßband
  • Kamm
  • Tesafilm
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

So geht’s:

  • Fixiere dein Maßband mit Tesafilm an deiner Unterlage, damit es nicht verrutscht. Umwickle das Garn alle 60 cm mit Tesafilm, um es sauber zurechtschneiden zu können. Schneide sechs Stücke à 60 cm und ein Stück à 130 cm Garn zurecht.
  • Lass das Makramee auf dem Tisch stehen, um Lücken zu füllen, die entstehen werden. Lege die 130 cm lange Schnur (Ankerschnur) auf den Tisch und forme sie zu einem Kreis. Nimm eine kurze Schnur (Arbeitsschnur), fädele sie durch den Kreis der Ankerschnur und knote sie fest. Wiederhole diesen Schritt mit den restlichen fünf Schnüren. Nimm nun das lange Ende der Ankerschnur und ziehe es fest, bis sich ein Kreis bildet.
  • Forme nun eine “4” mit der Ankerschnur über der Arbeitsschnur, lege die Arbeitsschnur durch die Schlaufe und ziehe den Knoten fest. Das machst du jeweils zwei Mal pro Arbeitsschnur. Das ist die Knotentechnik für den kompletten Untersetzer.
  • Wenn eine größere Lücke zwischen den Garnstücken entsteht, fädele mit der Schlaufentechnik ein extra Stück an den langen Faden. Knote mit dieser Technik weiter, bis wieder eine größere Lücke entsteht und du erneut Garn hinzufügen musst. Fahre so bis zu deiner gewünschten Größe weiter fort.
  • Verknote den Arbeitsfaden mit einem Doppelknoten und schneide Anfangs- und Endfaden auf der Unterseite ab.
  • Zum Schluss kürzt du alle Fäden grob auf die gleiche Länge und franst sie mit dem Kamm aus. Schneide die Fransen rundherum noch gleichmäßig ab und fertig ist der Makramee-Untersetzer.

Leckere Köstlichkeiten aus der Küche

Essbare Geschenke zu Weihnachten sind schnell zubereitet und eine tolle Geschenkidee. Wenn du also noch ein Geschenk für eine Person suchst, die sehr gerne schlemmt, sind unsere selbstgemachten Geschenke aus der Küche ideal. Die Rezepte kannst du super easy vorbereiten und stylisch im Glas verschenken.

Selbstgemachtes Kräuteröl

Du benötigst:

  • 1 L Olivenöl
  • 8-10 Zweige Thymian
  • 4-5 Zweige Rosmarin
  • 3-4 Lorbeerblätter
  • 1 Flasche mit Verschluss

So geht’s:
Die einzelnen Stängel von Thymian und Rosmarin zusammen mit den Lorbeerblättern in eine Flasche geben und mit Olivenöl auffüllen. Die frischen Kräuter nach zwei Wochen aus dem Öl nehmen. Nach Anbruch der Flasche das Öl im Kühlschrank aufbewahren.

Selbstgemachtes Rucola-Parmesan-Pesto

Du benötigst:

  • 200 g Rucola
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • 100 g Crème fraîche
  • 1 Handvoll geriebener Parmesan

So geht’s:
Zwiebel und Knoblauch abziehen und feinhacken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin in ca. 5 Minuten weich andünsten. Rucola waschen und trocken schütteln. Mit Zwiebel, Knoblauch, Crème fraîche und Parmesan in einen Mixer geben und zu einer sämigen Paste verarbeiten. Das selbstgemachte Pesto passt hervorragend zu Pasta-Gerichten.

Selbstgemachtes Gewürzsalz mit Kräutern

Du benötigst:

  • 100 g Meersalz
  • 50 g frische Kräuter wie Rosmarin, Thymian, Salbei
  • 1 Knoblauchzehe

So geht’s:
Für das mediterrane Gewürzsalz zuerst die Kräuter waschen und die Blätter von den Stielen zupfen. Meersalz mit Kräutern und Knoblauch im Mixer feinhacken, bis alles gut vermengt ist. Verteile das Gewürzsalz auf einem Backblech und trockne dieses bei etwa 40° C im Backofen, für ca. 1-2 Stunden. Lasse dabei die Backofentür einen Spalt breit offen.

Geschmackvoller Tipp: Das Gewürzsalz kann man super in Verbindung mit unseren Aoste Rezeptideen nutzen.

Wenn du jemandem eine besondere kulinarische Freude bereiten möchtest, verschenke die selbstgemachten Köstlichkeiten aus der Küche zusammen mit unseren Aoste Stickado, Rustikado und unserer Dauerwurst in einem schönen Präsentkorb. Immer eine gute Geschenkidee – und dazu auch noch selbstgemacht. 😉

Du suchst nach Geschenken und wir suchen dich zum Beschenken – jeden Tag bis zum 24. Dezember.

 

Zum Adventskalender

Selbstgemachte Geschenkverpackungen

Für deine selbstgemachten Geschenke muss natürlich auch eine schöne Geschenkverpackung her. Probiere dich an unseren selbstgemachten und nachhaltigen Geschenkverpackungen aus. Sie können zu jeder Gelegenheit wiederverwendet werden und sehen gerade zu Weihnachten besonders toll unterm Baum aus.

Damit du auch weißt, wie du deine selbstgemachten Geschenke schön und nachhaltig verpacken kannst, haben wir dir einfache Schritt-für-Schritt-Anleitungen herausgesucht. Viel Spaß beim Verpacken und Verschenken!

Stoffbeutel mit Kordelzug

Schritt 1: Schnittmuster auf den Stoff zeichnen, zuschneiden & bügeln
Schritt 2: Stoff rechts auf rechts legen: an der offenen oberen Seite markieren, einschneiden, festklammern und alle vier Seiten zusammennähen
Schritt 3: Die kleine Seite zweimal umschlagen, festklammern und zusammennähen
Schritt 4: Stoff rechts auf rechts zusammenlegen, die linke und rechte Seite zunähen und Stoff wenden
Schritt 5: Band an der Sicherheitsnadel durch den genähten Tunnel durchführen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Stoff-Verpackung

Zum Verpacken kannst du unterschiedlich große Tücher verwenden. Um die Größe herauszufinden, passe sie einfach an dein Geschenk an. Du kannst Stoffservietten, Geschirrtücher und Tischdecken verwenden.

Schritt 1: Positioniere das Geschenk so, dass die Längen zu den Spitzen des Tuchs zeigen.
Schritt 2: Knote zwei gegenüberliegende Ecken zusammen, tu es den anderen beiden gleich. Der zweite Knoten sollte über dem ersten liegen.
Schritt 3: Unter die beiden Knoten kannst du Trockenblumen oder Tannengrün dekorieren.

selbstgemachte nachhaltige Geschenkverpackung

Selbstgenähte Sterne aus Packpapier

Du benötigst:

  • Packpapier deiner Wahl
  • Bleistift
  • Schere
  • Nähmaschine
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

So geht’s:
Zeichne einen Stern oder ein anderes Motiv auf das Packpapier. Acht darauf, dass die Form für dein Geschenk groß genug ist. Schneide den Stern nun zweimal aus. Lege beide Sterne übereinander und nähe sie mit der Nähmaschine zusammen. Lass dabei einen Spalt offen, der groß genug ist, um dein Geschenk hineinzuschieben. Nähe den Stern nun ganz zu.

Kleiner Tipp: Als Füllmaterial zu deinem Geschenk kannst du z. B. Konfetti oder Bonbons nehmen.

Wir finden: Das Schönste an Weihnachten ist das Beschenken von Freunden und Familie.

Wir wünschen dir eine tolle Weihnachtszeit!