08.12.2020 | Genuss Zuhause
Attraktive Brettspiele für die ganze Familie.

Gute partien für geniesser.

Nieselregen, Herbststurm, Lockdown: Zu Hause ist es gerade jetzt am schönsten. Kein Wunder also, dass spaßige Spieleabende wieder superangesagt sind. Wir möchten dir eine Handvoll feiner Brettspiele für die ganze Familie wärmstens empfehlen. Damit vergeht die Zeit wie im Flug!

Draußen ist es nass und lausig kalt. Schon am Nachmittag wird’s dunkel. Was gibt es da Schöneres als mit seinen Liebsten die Abende spielend in geselliger Runde zu verbringen? Zünde den Kamin oder ein paar Kerzen an, serviere einen aromatischen Tee, stelle etwas zum Knabbern bereit, kuschle dich mit deinen Liebsten an den Tisch – und dann: Lasst die Spiele beginnen! Es kommt übrigens nicht darauf an, um jeden Preis zu gewinnen, sondern darauf, gemeinsam eine gute Zeit zu haben. Dabei wünschen wir euch ganz viel Vergnügen.

DIE TOP 5 FÜR DEINEN SPIELEABEND.

Spiel des Jahres 2020: Pictures.
Die Regeln von Pictures (PD-Verlag) sind super einfach: Drei bis fünf Künstler ab 8 Jahren bauen Fotomotive mit Bauklötzen, Würfeln oder Steinen nach – und die anderen raten dann, welches Bild das sein soll. Mit einfachen Mitteln entsteht große Kreativität: Die abwechslungsreichen Raterunden gleichen dem Besuch einer Kunstausstellung, bieten tolle Aha-Momente oder amüsante Rechtfertigungsversuche des missverstandenen Künstler-Genies.

Seriengucken als Brettspiel: My City.
Die erste Staffel „My City“ (Kosmos) erzählt 24 Episoden in einer durchgängigen Story. Zwei bis vier Stadtentwickler ab 10 Jahren errichten sich jeder eine eigene Stadt von der Zeit des Aufbruchs bis zum Industriezeitalter. Mit jeder Runde kommen neue Regeln und Materialien dazu. My City kann sofort ohne Regelstudium gestartet werden und ist dann ein bisschen wie das weihnachtliche Geschenkeauspacken: extrem überraschend. Denn man weiß nie, was als Nächstes kommt! Das innovative Spielkonzept macht höllisch Spaß. Das Beste: Auf der Rückseite befindet sich ein unveränderbarer, ewiger Spielplan. So kann man sich seine Stadt immer wieder aufs Neue bauen.

Action pur am Spieltisch: Kitchen Rush.
Zwei bis vier Köche ab 8 Jahren führen bei KITCHEN RUSH (Pegasus-Spiele) als Team ein Restaurant und müssen in Echtzeit den Ansturm der Gäste bewältigen. In fünf Missionen erleben sie den Weg vom Schnellimbiss zum Sterne-Restaurant. In der Küche herrscht Chaos. Die Zutaten sind begrenzt. Der Spielplan verändert sich ständig. Und die Sanduhr läuft. Zufällige Ereignis- und Missionskarten sind das Salz in der Suppe. Eine Anleitung gibt es nicht, es geht direkt ans Eingemachte. Sozusagen „to go“ leitet ein Tutorial in acht Schritten geschmeidig ins Spiel. Mit seiner frischen Spielidee beweist KITCHEN RUSH, dass Brettspiele actionreich sein können. Spannender geht es kaum!

Bei diesem Spiel spukt’s: Ab durch die Mauer (Zoch Verlag).
Ein liebevolles Familienspiel mit innovativem Spielkonzept. Zwei bis vier Gespenster ab 6 Jahren spuken durch eine verwinkelte Burg, auf der Suche nach dem besten Karnevalskostüm. Wären da bloß nicht ständig diese unüberwindbaren Mauern im Weg… aber plötzlich dreht sich der Boden und manche der Gespenster tanzen wie von Geisterhand hindurch. Dank Magneten unter dem Spielfeld wird die Illusion perfekt, wirklich durch Mauern gehen zu können. Die Burg ist in unter einer Minute aufgebaut. Die Regeln für eine halbe Stunde Spielspaß sind in fünf Minuten erklärt. Die einzigartige Spielmechanik schärft räumliches Denken. AB DURCH DIE MAUER (Zoch Verlag) wurde mit dem Preis InnoSPIEL 2019 ausgezeichnet.

Das Spiel des Jahrhunderts: Catan – Das Spiel (Kosmos).
Der ausgezeichnete Brettspiel-Klassiker sollte in keinem Haushalt fehlen. Drei bis vier Entdecker ab 10 Jahren erobern ein Eiland namens Catan. Zum Bauen von Straßen, Siedlungen und Städten brauchen sie Rohstoffe wie Holz, Lehm, Getreide und Wolle. Sie ernten und produzieren, handeln und tauschen, werden reicher und mächtiger. Taktisches Denken, Verhandlungsgeschick und zuverlässig sprudelnde Rohstoffquellen führen zu Siegpunkten. Nur wer gewinnt den Wettlauf um die Insel? Das Erfolgsgeheimnis ist eine simple Spielmechanik mit hohem Variantenreichtum. Bei jeder Partie entsteht eine neue Welt. Neu ist auch der „Catan Brettspiel Assistent“. Diese App begleitet die Siedler durchs Geschehen. So beginnt die Eroberung Catans sofort ohne Regelstudium.

Für den kleinen Genuss zwischen den Runden: knusprig gebackene Gemüse-Sticks Tomate-Paprika, Karotte und Rote Beete.

Zum Produkt

DIE TOP 5 KLASSIKER
FÜR GROSSEN SPIELGENUSS.

Mensch ärgere dich nicht – die Mutter aller Würfelspiele. Leicht verständlich, immer ein Riesenspaß und Schadenfreude als Spielprinzip. Wenn man die Figuren der anderen zurück in ihr Häuschen schickt, verspürt man große Genugtuung. Dafür braucht es ein bisschen taktisches Geschick und etwas Glück beim Würfeln.

Cluedo – der Sherlock Holmes aller Detektivspiele. Klassisches Whodunit. Wer hat Graf Schwarz ermordet? Drei bis sechs Spieler klären den Fall. Da 324 verschiedene Lösungen möglich sind, verläuft jede Partie anders.

Hase und Igel – Spiel des Jahres 1979. Revolutionäres Brettspiel ohne Würfel. Der Lewis Hamilton aller Rennspiele. Zwei bis sechs Wettläufer wollen als Erster das Ziel erreichen. Doch dafür muss man sich seine Karotten clever einteilen… Unsere Nummer 1 der Familienspiele!

Azul – Spiel des Jahres 2018. Zwei bis vier Fliesenleger haben die Aufgabe, den Palast des Königs zu verschönern. Je kunstvoller die Muster gelegt werden, desto mehr Punkte erhält man. Dieser optisch herausragende, zukünftige Klassiker steht seit seinem Erscheinen ganz oben in den Brettspiel-Charts.

Carcassonne – der Legespiel-Klassiker. Einfach, immer wieder neu und fast so beliebt wie Catan. Die zwei bis fünf Spieler ab 7 Jahren erschaffen eine Landschaft aus Plättchen, bauen Straßen und Städte, Klöster und Weiden. Bei jeder Runde entsteht so ein neuer Spielplan. Langanhaltender Spielspaß für wenig Geld.